Integrated Systems Europe ISE 2016 – Review

Versenkbare Dual-Monitore und kompakte Konferenz-Monitore

Auf der „Integrated Systems Europe 2016“ (ISE), Halle 9 F 130, in Amsterdam präsentierten wir unter Anderem eine Vielzahl an Möglichkeiten kundenspezifischer Anpassungen, motorisierte Lösungen für Schulungs- und Kontrollräume sowie einen neuentwickelten kompakten Konferenzbildschirm. Dieses Jahr stand vor allem unter dem Motto „Anwendung in Kommunikationsräumen“. Daher war ELEMENT ONE auch erstmalig mit dem Partner #HAWORTH vertreten – einem der weltweit größten Hersteller von Büromöbeln.

Aus der gemeinsamen Entwicklung mit dem Hersteller #BRÄHLER ICS aus Königswinter ist eine Produktneuheit für Design, Verkauf und Vermietung in Konferenzräume entstanden – „ConVis 125“. Die Basis ist ein nur 8mm schlanker 12,5 Zoll Auftisch-Monitor mit einem sehr gut ablesbaren FullHD LED Panel. Neu dabei ist vor allem, dass die optionale BRÄHLER Konferenztechnik inklusive Lautsprecher, Minicon-Schwanenhals-Mikrofon und Buttons bereits präzise eingeplant wurden. Das Ergebnis ist eine hochwertige Video-Konferenztechnik-Lösung mit durchgängigem Design unter Verwendung der ELEMENT ONE typischen Materialien Aluminium und Glas.

conVis 125 Konferenzbildschirm mit eingebauter BRÄHLER Konferenztechnik

Zu den weiteren Produktneuheiten gehörten der „VERSIS VESA“. Eine robuste, motorisch neigbare Monitor-Halterung für die Auftisch und Untertisch-Installation vor allem in Schulungs- und Kontrollräumen. Das Gehäuse aus schwarz gepulvertem Stahlblech besitzt eine VESA Standard Aufnahme an dem ein marktüblicher Touchmonitor in den Größen 15 bis 22 Zoll Bildschirmdiagonale befestigt werden kann. Die komplett neuentwickelte Mechanik lässt den Monitor mittels flüsterleisem Schrittmotor per Knopfdruck, Kabelfernbedienung oder Netzwerk-Anschluss (TCP/IP Steuerung) um insgesamt 25°, nach oben und unten neigen. Eine elektromechanische Lösung, die den Bedürfnissen nach haltbarer und kosteneffizienter Integration in täglich genutzten Tischen und Pulten besonders gut entspricht.

Touchmonitor-Lift VERSIS VESA

Mit dem MODIS 22TS10 wurde eine neue Variante der erfolgreichen MODIS Reihe vorgestellt. Der 22 Zoll FullHD Monitor klappt – angetrieben von einem präzisen 12V-Schrittmotor – ähnlich wie ein Notebook mit der Sichtseite nach unten flächenbündig und nahezu fugenlos im Tisch ein. Die Rückseite zeigt entweder gebürstetes, eloxiertes Aluminium oder aber (optional) die gleiche Oberfläche, die der Tisch besitzt. Neu ist, dass anstatt der Tastaturplatte nun ein ausfahrbarer, leuchtstarker 12,5 Zoll FullHD Monitor mit eigenem, separatem HDMI-Anschluss integriert ist. Das Ergebnis: Eine innovative Dual-Monitor-Lösung, wobei der 12,5-Zöller für zusätzliche visuelle Informationen (z.B. Dokumentenkamera, Email oder separate Webinformation) als auch für Mediensteuerung, Konferenztechnik-Steuerung oder Abstimmungen gedacht ist. Die Steuerung des Gerätes ist – wie üblich – denkbar einfach. Ein Knopfdruck am Gerät oder Anschluss an die Mediensteuerung via Kontakt oder TCP/IP Schnittstelle (RJ45).

MODIS 22TS10 - Dual-Monitor mit 12 und 22 Zoll Bildschirm

Des Weiteren wurde die Bandbreite kundenspezifischer Anpassungen und Entwicklungen thematisiert und präsentiert. So sah man etwa eine Bildschirmlösung mit Einbauten aus Edelholz, einen Notebook-Lift auf Basis eines MODIS 220 oder einen Beistelltisch mit Aluminium-Touch-Monitor als Tischplatte.

Drehteller Monitor ROTATIS mit Edleholz-IntarsiumMODIS Notebook LiftTisch-Monitor - Monitor Tisch - TECNIS Touch

Mit HAWORTH als Co-Aussteller von ELEMENT ONE wurde erstmals einer der großen Office-Möbelhersteller auf der ISE präsent. Die hochwertige Objekt-Einrichtung und die Haworth-eigene Kollaborations-Lösung Workware 2.0 ergänzte den Anspruch von ELEMENT ONE an eine konsequente, prozessorientierte und frühzeitige Planung von Medientechnik in Kommunikationsräumen. Workware 2.0 unterstützt die Zusammenarbeit von mehreren Personen an unterschiedlichen Standorten unabhängig von deren Endgeräten in Realtime. Die PRO-Variante verfügt über einen Zugang für eine unbegrenzte Anzahl an Nutzern sowohl am lokalen Standort wie auch standortübergreifend.  Dabei können alle Nutzer – sei es nun moderiert oder gleichzeitig – aktiv zusammenarbeiten, Bildschirminhalte hinzufügen, ändern, kombinieren oder teilen.

Haworth Workware at ELEMENT ONE booth ISE 2016

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie als Download hier: PR_ISE_2016_Nachbericht