Versenkbare Monitore & Räume – Teil IV

Integration‬ von ‪Monitoren‬ in Auditorium und Plenarsaal!

Auch Hör- und Plenarsäle mit einer großen Anzahl von Sitzplätzen können eher auf eine frontale Bespielung oder einen interaktiven Kommunikationsstil ausgelegt werden. Im Rahmen von Symposien und Vorträgen existiert eine klare Trennung zwischen Rednern und Hörern. Unter Umständen werden hier nicht alle Teilnehmerplätze mit eigenen Monitoren ausgestattet, sondern lediglich die Podiumsplätze. Der Redner sollte über einen Monitor an seinem Platz eine großflächige, vom ganzen Saal aus sichtbare Präsentation bequem steuern können, ohne den visuellen Kontakt zu seinem Publikum zu verlieren.

Aber auch andere Szenarien sind denkbar: In einem Plenarsaal muss auch bei einer großen Anzahl von Teilnehmern an jedem Platz die Möglichkeit der Interaktion und die Nachvollziehbarkeit präsentierter Daten gewährleistet bleiben. Dies erfordert zunächst eine andere Grundstruktur in der Raumplanung. Bei der technischen Ausstattung der Einzelplätze kann die Vergabe von mehr Kompetenzen und optionalen Zugriffsmöglichkeiten auf die Mediensteuerung und Datenressourcen notwendig sein. Ein Delegierter – ein Monitor. Wahlweise mit oder ohne Konferenztechnik.

Retractable Monitors in Auditorium and Congress Hall

Senar Angola - Integrated Design Monitor