Meeting Raum

Meetingräume sind typischerweise für produktive Zusammenkünfte kleiner Gruppen von bis zu zehn Teilnehmern ausgelegt. In den hier angesiedelten Arbeits- und Gesprächssituationen steht die direkte Kommunikation unter Beteiligung aller Anwesenden im Vordergrund.

Raum für Entscheidungen

Präsentations- und Diskussionsphasen können beliebig wechseln. Die Informationsbasis muss auf Knopfdruck verfügbar sein. Die technische Ausstattung des Raumes sollte an diese Situation flexibel anpassbar sein, indem zum Beispiel Monitorsysteme gewählt werden, die von allen Plätzen Zugriff auf die präsentierten Inhalte bis hin zur Möglichkeit der gemeinsamen Bearbeitung bieten.

Überzeugende Information - Hervoragende Gespräche

In Arbeitsphasen, in denen kein Zugriff auf visuelle Informationen erforderlich ist, sollten die Monitore eingefahren werden können, um Freiräume zu schaffen, Ablenkung zu reduzieren und einen direkten, ungehinderten Kommunikationsfluss zu gewährleisten. Perfekt geeignete Monitore dafür sind: CONVERS oder FOLD!.